Bitte Unterschriftenlisten zurückgeben

Das Sammeln der Unterschriften ist mit dem 15.9.2016 beendet. Bei der Übergabe an Bürgermeister Saxe am 15.9., um 12 Uhr waren es 10544 Unterschriften. Im Laufe der folgenden Tage wuchs die Anzahl auf insgesamt 11099. Vielen Dank für die Unterstützung!

Es ist gigantisch mit welchem Einsatz sich alle Aktiven engagieren
und die schönen Winterlinden an der Untertrave retten.
Tausend Dank an ALLE !

Ein ganz dringender Hinweis:

bitte geben Sie die Unterschriftenlisten
bis zum Mittwoch, den 14.9.2016 zurück.

Die Rückgabe ist an den Ständen möglich.
Gerne können Sie diese auch an die
auf den Formularen vermerkten Adressen per Post schicken.

Wir möchten dem Herrn Bürgermeister möglichst viele Listen übergeben.
Es gilt weiterhin jede Unterschrift zählt.

1k3c6944-23 1k3c6935-20

Vielen Dank auch an die Damen vom „Kulturladen Buntekuh“ für den wunderbaren Baumschmuck und an Rüdiger Brandt für die Aktion. Ein Spaziergang bei schönstem Spätsommerwetter ist jetzt ganz besonders empfehlenswert.

 

6 thoughts on “Bitte Unterschriftenlisten zurückgeben

  • September 12, 2016 um 11:04 am
    Permalink

    Hallo!Eine Frage ist Herr Fielmann an der Aktion auch beteiligt?ER ist doch ein großer Baumschützer! Gruß J. Horejsi

    Antwort
    • September 15, 2016 um 7:04 pm
      Permalink

      Sehr geehrter Herr Horejsi,
      das ist eine sehr gute Idee, danke.

      Antwort
  • September 14, 2016 um 5:04 pm
    Permalink

    Hallo, ich habe hier noch eine Liste, ich schaffe es aber morgen vormittag nicht in die Stadt. Kann ich die irgendwo hin faxen oder mailen? Sind bisher nur 10 Unterschriften, wenn es eng ist, kann ich aber heute abend noch mehr besorgen – ich wohne in Buntekuh und zur Not laufe ich nochmal durch den Hudekamp….

    Antwort
    • September 15, 2016 um 7:04 pm
      Permalink

      Liebe Frau Schütte,
      sie können diese Liste sehr gerne noch abgeben. Wir werden ALLE noch eingehenden Unterschriften
      nachreichen. Wir durften heute 10.544 Unterschriften an den Bürgermeister übergeben.
      Vielen Dank für Ihr Engagement !

      Antwort
  • September 15, 2016 um 12:06 pm
    Permalink

    Sehr geehrtes Aktionsbündnis!

    Wieviele Mitglieder Ihres Bündnisses wohnen in unmittelbarar Nähe der Untertrave
    oder halten sich täglich dort zum Verweilen auf
    oder benutzen die Straße „An der Untertrave“ täglich als Verkehrsweg mit dem Fahhrad oder zu Fuß
    oder sind dort mit einem Geschäft ansässig?
    Wieviele Mitglieder Ihres Bündnisses setzen sich auch für den Erhalt ANDERER Bäume ein, die aufgrund von Baumaßnahmen bzw. Änderung der Verkehrsinfrastruktur gefällt werden müssen?
    Bitte betrachten Sie das als ganz neutrale Fragestellung. Gerne würde ich mehr über den Beweggrund Ihres überaus großen Engagements erfahren.
    Vielen Dank!

    Antwort
    • September 15, 2016 um 7:01 pm
      Permalink

      Sehr geehrte Frau Wenn,
      wir sind für die Umgestaltung der Untertrave unter Erhalt der Linden.
      Wir haben auf unserem Flyer eine kleine Ideenskizze dargestellt, die deutlich
      macht, dass weder die Grundzüge der Planung , noch die Barrierefreiheit in Frage zu stellen ist.
      Sehr viele Aktive unserer Bürgerinitiative haben sich an der Untertrave aufgehalten
      und nehmen wahr, dass hier einiges vernachlässigt worden ist.
      Wenn Sie wünschen schicke ich Ihnen gerne unsere Ideen zur Umgestaltung mit den Bäumen zu.
      Unser Beweggrund ist der Respekt vor dem Vorhandenem . Die Bäume sind wirklich schon
      lange ortsbildprägend und mögen es auch gerne bleiben.
      Neue Bäume brauchen lange bis diese den Charme der jetzigen Bäume entwickeln.
      Die Maulbeerbäume gegenüber an der MUK sind schon mehrfach nachgepflanzt worden.
      Wir wünschen uns eine kreative Umgestaltung der Untertrave mit Erhalt der Linden.
      Baumaßnahmen könne Rücksicht auf vorhandene Bäume nehmen.
      Es ist sicherlich mancherorts nicht anders möglich, hier jedoch mit einfachen Mitteln
      und kostengünstiger umsetzbar.
      Wir sind ALLEE ehrenamtlich engagiert, dass bedeutet leider , dass wir nicht
      an allen Orten unterwegs sein können.
      Vielen Dank für Ihre Fragen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *